Archivfoto: Mirco Metzler / Die Knipser

Am Donnerstag, 06.05.2024, wurde gegen 22:00 Uhr ein Einbruch in der Nibelungenstraße in Alzey gemeldet. Ein Anwohner hatte zuvor festgestellt, dass sich eine dunkel gekleidete Person mit Rucksack an der Tür eines Geschäftes zu schaffen machte.

Der ebenfalls alarmierte Geschäftsinhaber erschien zuerst vor Ort und traf den Täter an. Der Täter konnte vom Tatort fliehen. Als die Polizeistreifen eintrafen befand sich der Täter noch in Sichtweite. Nach fußläufiger Verfolgung konnte die Person in der Ostdeutschen Straße eingeholt und gestellt werden. Die Person hielt hier ein Küchenmesser mit einer Klingenlänge von 12 cm in der Hand und bewegte sich mit diesem auf die Beamten zu. Diese zogen daraufhin ihre Schusswaffen und drohten deren Gebrauch an. Hierauf ließ die Person das Messer fallen und wurde festgenommen. Bei der Person handelte es sich um einen 51-Jährigen aus Kirchheimbolanden. Bei ihm wurde eine geringe Menge Marihuana und eine Flasche mit alkoholhaltigem Getränk aufgefunden. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Nach Vorführung beim Haftrichter am heutigen Freitag wurde die Untersuchungshaft angeordnet. Aus den vom Täter betretenen Geschäftsräumen wurde nach bisheriger Kenntnis nichts entwendet. An der angegangenen Tür entstand Sachschaden. Am Tatort konnte weiterhin ein Fahrrad festgestellt werden, welches nach Diebstahl zur Fahndung ausgeschrieben war.