Archivfoto: Mirco Metzler/ Die Knipser

Vergangenen Samstag nahmen Bundespolizisten einen 36-jährigen Thailänder bei seiner Ankunft aus Ho Chi Minh City/Vietnam in Frankfurt am Main fest. Aufgrund eines Fahndungshinweises und der damit verbundenen gezielten Fahndungsmaßnahmen stoppten die eingesetzten Beamten den Mann direkt am Flieger.

Thailändische Behörden suchten den 36-Jährigen seit Dezember 2023 per internationalem Haftbefehl, der durch Interpol ausgestellt wurde. Der Mann ist Teil einer Call-Center-Bande, die eine Geschädigte um 166.859,45 US-Dollar betrogen hat. Sie spiegelten ihr vor, dass gegen sie wegen Betäubungsmittelstraftaten ermittelt wird.Nach seiner Festnahme wartet der Thailänder nun auf die Auslieferung in sein Heimatland, wo ihm eine Haftstrafe von bis zu zehn Jahren droht.