Archivfoto: Mirco Metzler/ Die Knipser

Am Dienstag konnten Bundespolizisten am Flughafen Frankfurt einen Mann verhaftet, dem versuchter Totschlag zur Last gelegt wird. Der 28-Jährige soll Ende März in Hamburg im Rahmen eines Streites mindestens vier Schüsse auf einen anderen Mann abgegeben haben, um diesen zu töten. Das Amtsgericht Hamburg suchte mittels Haftbefehl nach dem Beschuldigten, der sich nach der Tat abgesetzt hatte. Nach einem Hinweis auf eine mögliche Einreise des Mannes aus Bangkok/Thailand konnte die Beamten der Bundespolizei den konkreten Flug ermitteln und den mutmaßlichen Täter noch am Flugzeug festnehmen. Der Mann wurde der Justiz übergeben.