Archivfoto: Mirco Metzler/ Die Knipser

Tarifkonflikt im privaten Omnibusgewerbe Rheinland-Pfalz – Regionale Streiks im ÖPNV am Montag in der Region Trier

Im Tarifkonflikt zwischen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und der Vereinigung der Arbeitgeberverbände Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz e.V. ruft ver.di am Montag, den 26.02.2024 die Tarifbeschäftigten der privaten Omnibusbetriebe ab 03:00 Uhr zum ganztägigen Streik auf. Er endet mit Ende der Schicht am selben Tag.Betroffen davon ist der Standort der DB Regio Bus Mitte GmbH in Mehren und alle Standorte der MB Moselbahn mbH. Viele Teile der Region Trier dürften von den Streikmaßnahmen betroffen sein.„Wir halten den Druck auf den Arbeitgeberverband VAV aufrecht, gleichzeitig führen wir die Urabstimmung durch, deren Ergebnis am 11.03.24 verkündet wird.

Ziel ist es auch, weitere Kolleginnen und Kollegen in der Region über den Verhandlungsstand aufzuklären und sie mit einzubinden“, so Christian Umlauf, stellvertretender Geschäftsführer des Bezirks Region Saar Trier.„Sollten wir ein verhandlungsfähiges Angebot bekommen, werden wir umgehend an den Verhandlungstisch zurückkehren. 2,5% pro Jahr Entgelterhöhung für das Fahrpersonal als bisheriges Angebot, sind eine Provokation und keine Verhandlungsbasis“, sagt Marko Bärschneider ver.di Verhandlungsführer abschließend.