Der gespendete Tiertransporter ist ein Symbol dafür, was man gemeinsam erreichen kann. Stadtentwicklungsdezernent Timo Horst und das gesamte Tiergarten-Team danken der Spendergemeinschaft. Foto: Tiergarten Worms, Nina Hochstrasser

Die Anschaffung des Transporters war ein langgehegter Wunsch des Tiergarten-Teams. Ab sofort wird dieser nicht nur die regelmäßigen Tierarztbesuche erleichtern, sondern auch die „Hochzeitsreisen“ oder Tiervermittlungen mit befreundeten Zoos und Wildparks ermöglichen.

„Die Verwirklichung dieses Herzenswunsches konnte dank der engagierten Bemühungen einer Spendergemeinschaft aus unserer Region erreicht werden. Im Namen des Tiergartens möchte ich meinen aufrichtigen Dank ausdrücken“, so Stadtentwicklungsdezernent Timo Horst. Die Spendergemeinschaft, allen voran der Freundeskreis Tiergarten Worms e.V., Familie Berkes aus Osthofen, viele kleine Geld-Sammelspenden aus geplünderten Sparschweinen und der Verzicht auf Taschengeld im Rahmen der Weihnachts-Wunschzettelaktion des Tiergarten Worms sowie zu guter Letzt die Spende der Volksbank Alzey-Worms eG haben dazu beigetragen.

Wie bereits schon in den vergangenen Jahren wurde der Freundeskreis Tiergarten Worms auch in diesem Jahr von der Volksbank Alzey-Worms mit einer Geldspende bedacht. Achim Herb, 1. Vorsitzender des Fördervereins, ist stets im Namen des Tiergartens unterwegs und nimmt nicht nur großzügige Spenden entgegen, sondern findet auch heute warme Worte der Anerkennung. Herb: „Wir sind zutiefst dankbar für diese langjährige Partnerschaft und die fortwährende Unterstützung des Tiergarten Worms durch die Volksbank, die heute als Repräsentant einer ganzen Spendergemeinschaft zugegen ist.“

Die Spenden werden als Teil der sozialen Verantwortung gesehen, die die ortsansässige Volksbank für die Standorte mit übernimmt, in denen sie tätig ist. „Selbstverständlich stehen wir bereit, um Herzenswünsche zu erfüllen und nach unseren Möglichkeiten zu unterstützen. Unsere Spende unterstreicht dabei unser tief verwurzeltes Engagement für die Stärkung und Entwicklung unserer Region“, betont Jürgen Wegener, Prokurist und Direktor Marketing und Vertrieb bei der Volksbank. Das Engagement der Bank ist nicht neu. Schon beim Bau des Pferdestalls und beim Erwerb der Pferde war sie ein wichtiger Partner und übernahm die Schirmherrschaft für den Bereich. In dieser Rolle finanzierte sie auch den später angebrachten Vorbau und Unterstand für die Pferde mit. Die Volksbank habe deshalb gerne bei der Anschaffung Pferdetransporters geholfen, so Wegener.

Tiergartenleiter Marco Mitzinger und sein Team freut sich: „Bislang waren wir abhängig von der Größe des zu transportierenden Tieres auch auf Mietfahrzeuge angewiesen, wenn wir zu den verschiedenen Zielen unterwegs waren. Dank der großzügigen Spendergemeinschaft, können wir diese Wege nun mit dem eigenen Hänger bewältigen.“ Und er ergänzt: „Als Herr Herb und Frau Schmitt im Dezember vergangenen Jahres mit der Nachricht auf uns zukamen, dass wir den Transporter bestellen können, konnten wir das zunächst gar nicht glauben, die Kosten für einen solchen Anhänger sind uns geläufig und eine Anschaffung erschien uns unerreichbar“, sagt Mitzinger. Die moderne Ausstattung des Transporters gewährleistet nicht nur Sicherheit und Komfort für die Tiere, sondern auch eine effiziente und schonende Beförderung und schenkt dem Tiergarten eine größtmögliche Flexibilität und Zeitersparnis.

Während die Spende ursprünglich das Ergebnis der alljährlichen Weihnachts-Wunschzettelaktion des Freundeskreis Tiergarten Worms e.V. ist, bei der sowohl Kleinspenden als auch großzügige Geldbeiträge gesammelt werden. Die Beteiligung von engagierten Menschen aus der Bevölkerung und Wirtschaft ermöglicht es dem Förderverein, bedeutende Summen zu sammeln, die wiederum in Herzensprojekte wie diesen Tiertransporter investiert werden.