Archivfoto: Mirco Metzler/Die Knipser

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms informiert, dass nach dem Wormser Backfischfest im Laufe des Montags, dem 4. September die B9 (Mainzer Straße) zwischen Einmündung B9 (Mainzer Straße)/Dr.-Otto-Röhm-Straße und Kreuzung B 9 (Mainzer Straße)/Petrus-Dorn-Straße in beiden Richtungen für den Straßenverkehr für die Dauer von zwei Jahren bis voraussichtlich Ende 2025 voll gesperrt ist.
 
Großräumige Umleitungsstrecke
 
Die großräumige Umleitung für den Ziel- und Quellverkehr der Industriegebiete im Wormser Norden erfolgt von Mannheim kommend über die Bundesautobahn A6, das Autobahnkreuz Frankenthal, die A61, die Anschlussstelle Worms/Mörstadt, die L425 (Nordzubringer Worms) und die B9 (Mainzer Straße) und umgekehrt.
 
Innerstädtische Umleitung
 
Die innerstädtische Umleitung erfolgt für den voll gesperrten Abschnitt der Bundesstraße B9 (Mainzer Straße) über die Dr.-Otto-Röhm-Straße, die Hafenstraße und die Petrus-Dorn-Straße und umgekehrt.
 
Auswirkungen auf den Verkehrsablauf
 
Am Donnerstag, dem 13. Juni wurde bereits in einem mehrstündigen Feldversuch der verkehrliche Ablauf, die Befahrbarkeit der inzwischen ausgebauten Hafenstraße, sowie auf der Umleitungsstrecke die Funktion der beiden neu eingerichteten Verkehrsampeln, eine neue Fußgängerampel und die Ampelsteuerung des höhengleichen Bahnübergangs der Hafenbahn in der Dr.-Otto-Röhm-Straße im Ergebnis mit einem flüssigen Verkehrsablauf getestet. Der LBM Worms rechnet ab Montag, dem 4. September wegen der mit über 24.000 Fahrzeugen am Tag hoch belasteten Bundesstraße auch wegen des überdurchschnittlich hohen LKW-Verkehrsanteils gerade in den Anfangstagen mit Störungen im Verkehrsablauf und mit einer Eingewöhnungsphase.
 
Stand der laufenden Baumaßnahme
 
In 2022 fiel im Auftrag des LBM mit dem Baubeginn der neuen Bahnüberführung Worms der Startschuss für den vierstreifigen Ausbau der B9 (Mainzer Straße) einschließlich dem Neubau der Straßenbrücke über die Pfrimm. Der laufende Aus- und Neubau der B9 (Mainzer Straße) kann im Bereich der Bahnüberführung nur unter Vollsperrung der B9 (Mainzer Straße) erfolgen. Derzeit wird die neue Bahnüberführung nördlich der alten Bahnbrücke hergestellt. Das Bauvorhaben ist soweit im angestrebten Zeitplan.
 
Sperrpause der Bahnstrecke Worms – Biblis in 2024
 
Das „Einschieben“ der außerhalb der Bahngleise errichteten, neuen Bahnbrücke in seine Endlage wird in 2024 im Rahmen einer mehrtägigen „Vollsperrung“ oder auch „Sperrpause“ der Bahnstrecke durchgeführt. Hier steht der LBM Worms mit der Deutschen Bahn in Kontakt. Sobald die Terminplanung feststeht, wird der LBM Worms informieren.