Archivfoto: Mirco Metzler/ Die Knipser

Der Fahrer eines Pkw`s mit Pferdeanhänger, geriet am 06. Mai gegen 13:24 Uhr, auf der BAB63 in Fahrtrichtung Mainz, mit seinem Gespann ins Schlingern. 300 Meter vor der Anschlussstelle Saulheim kippte der Anhänger und der Standstreifen, so wie der rechte Fahrstreifen wurden blockiert. Ersten Meldungen zu Folge solle noch ein Pferd im Anhänger sein. Dies bestätigte sich nicht. Im Pferdeanhänger befanden sich noch Streureste, aber kein Pferd. Der Fahrer und seine Beifahrerin wurden nicht verletzt. Um den Pferdeanhänger durch die Feuerwehr wieder aufrichten lassen zu können, musste die Autobahn für wenige Minuten voll gesperrt werden. Vorsorglich wurde ein Rettungswagen an die Unfallstelle beordert. Dieser wurde aber glücklicherweise nicht gebraucht. Es entstand nur Sachschaden, Menschen oder Tiere wurden nicht verletzt.