Foto: Mirco Metzler /Die Knipser

Innenminister Michael Ebling hat am 50-jährigen Dienstjubiläum des Wormser Oberbürgermeisters Adolf Kessel teilgenommen und eine Rede gehalten. Im Rahmen der Feierstunde überreichte Ebling dem Oberbürgermeister einen Förderbescheid über 1.445.000 Euro aus dem Bund-Länder-Programm „Sozialer Zusammenhalt – Soziale Stadt“.

„Die finanziellen Mittel sollen für das Quartiersmanagement sowie die Errichtung eines Quartierszentrums mit Spiel- und Lernstube verwendet werden. Diese Einzelmaßnahmen sind Teil einer ganzheitlichen Entwicklungsstrategie zur Stärkung des Areals „Grüne Schiene“ insgesamt“, sagte Innenminister Michael Ebling. Land und Bund unterstützen seit 2013 die Entwicklung des Fördergebiets und haben inklusive der diesjährigen Bewilligung bereits rd. 6,9 Millionen Euro bereitgestellt.

Im Programmjahr 2023 konnten in der Städtebauförderung insgesamt rund 80 Millionen Euro an Bundes- und Landesmitteln bereitgestellt werden. Im Zeitraum von 2010 bis 2022 profitierten rund 200 Städte, Gemeinden und andere kommunale Gebietskörperschaften in Rheinland-Pfalz von etwa 955 Millionen Euro an Städtebauförderung.

Minister Ebling dankte Oberbürgermeister Kessel für sein jahrzehntelanges Engagement. „Seit 1974 setzt sich Adolf Kessel unter großem persönlichen Einsatz für unser Land ein und hat bereits viel bewegt, ob in der Polizei, in der Verwaltung oder in der Kommunal- und Landespolitik. Für ein halbes Jahrhundert im Dienste der Allgemeinheit möchte ich Adolf Kessel im Namen der gesamten Landesregierung meinen ausdrücklichen Dank und meine Anerkennung für die geleistete Arbeit aussprechen“, sagte Innenminister Michael Ebling. Es vor allem seine Heimatverbundenheit, die einen Großteil seines beruflichen und ehrenamtlichen Werdegangs geprägt habe, so der Minister.