Foto: Stadt Worms / Stadtbibliothek Worms

Vortrag und Buchvorstellung von Dr. Jörg Koch am Donnerstag, 11. April, 19 Uhr in der Stadtbibliothek

Schon gewusst? Mitte des 17. Jahrhunderts wäre Worms beinahe Sitz der Universität Heidelberg und Hauptstadt der Kurpfalz geworden. Doch die selbstbewusste freie Reichsstadt lehnte das kurfürstliche Angebot ab. Im Gegensatz zu den umliegenden Orten war Worms aber auch nie Teil der Kurpfalz, die Beziehungen zu dieser historischen Region waren jedoch immer eng.

In seinem neusten Buch „Zeitreise Kurpfalz: Menschen, Orte und Ereignisse, die unsere Region bis heute prägen“ nimmt der Wormser Historiker Dr. Jörg Koch die Leser mit auf eine Zeitreise durch diese einmalige Kulturlandschaft. Er besucht nicht nur Heidelberg, die historischen Fachwerkhäuser in Mosbach oder das von Burgen und Bergen geprägte Neckartal, er widmet sich ebenso historischen Persönlichkeiten wie Liselotte von der Pfalz, Johann Jakob Astor und Friedrich Schiller.

Einen ersten Einblick in sein Buch gibt Dr. Jörg Koch am Donnerstag, 11. April, um 19 Uhr in der Stadtbibliothek. Neben der ein oder anderen Anekdote stellt Koch die Kurpfalz als Drehort und als Weinparadies, die heutige Metropolregion und die Region als Ort früher Migration vor. Auch wirft er einen anschaulichen Blick auf die linksrheinische Kurpfalz mit Speyer, Freinsheim und Edenkoben.

Der Eintritt ist frei.